Sonntag, 17. April 2016

Die Welt: FÜR 180 EURO: Uni Bamberg sucht Alkohol-Testtrinker

Für das Alkoholtrinken Geld bekommen, das ist in Bamberg möglich. Die Universität sucht Probanden für eine Studie. Sie will dabei eine interessante Frage erforschen: Ist Alkohol ein Schmerzmittel?

Die Universität Bamberg sucht Teilnehmer für eine Studie über Alkohol. Die Probanden müssen während der Studie eine "moderate Menge Alkohol" zu sich nehmen, die nicht gesundheitsgefährlich ist, berichtet infranken.de, die Seite der Mediengruppe Oberfranken. Für drei Termine bekommen die Teilnehmer eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 180 Euro.
Die Studie will den Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum und Schmerzempfinden untersuchen. Dieser sei noch weitestgehend unklar, heißt es. So würden Menschen, die viel Alkohol trinken, besonders häufig über Schmerzen klagen. Andererseits nutzen Patienten mit chronischen SchmerzenAlkohol als Schmerzmittel.
Wie genau eine moderate Alkoholdosis auf das Schmerzempfinden wirkt, wollen die Psychologinnen Dr. Claudia Horn-Hofmann und Eva Capito an der Professur für Physiologische Psychologie der Universität nun herausfinden.
Die Probanden für die Studie sollten zwischen 30 und 60 Jahre alt sein. Sie werden ungefährlichen Hitzeschmerzreizen ausgesetzt und müssen diese in einem Fragenbogen beurteilen.


Fazit: Das Auftreiben der Probanden dürfte in Bayern ein Leichtes sein.