Welche Schäden kann Alkohol im Körper verursachen?

Alkohol schädigt nicht nur die Leber, sondern auch die Bauchspeicheldrüse sowie den gesamten Magen-Darm-Trakt. Alkohol erhöht das Krebsrisiko im Mund, Rachen und Speiseröhre, im Dickdarm und in der Brustdrüse. Bei Frauen ethöht bereits gemäßigter Alkoholkonsum das Risiko für Brustkrebs. Auch Herz- und Kreislauferkrankungen werden durch Aljoholkonsum wahrscheinlicher. Und Alkohol schädigt massiv das Gehirn: Millionen von Gehirnzellen sterben ab. Auf lange Sicht führt regelmäßiger Alkoholmissbrauch zu geistigem Abbau.

Quelle: Alkohol? Weniger ist besser, Broschüre der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V.