Freitag, 11. März 2016

Südkurier:Randale im Supermarkt: Kassiererin weigert sich Betrunkenem Alkohol zu verkaufen

Für einen Polizeieinsatz sorgte am Donnerstagnachmittag ein betrunkener Mann in einem Einkaufsmarkt in der Scheffelstraße in Grenzach-Wyhlen.

Eine Mitarbeiterin meldete gegen 17.30 Uhr der Polizei, dass sie mit einem Kunden Ärger hat. Dieser sei stark betrunken, weshalb sie keinen Alkohol an ihn verkaufen wollte.

Dies missfiel dem Mann, er brüllte im Geschäft herum und wurde verbal aggressiv. Zudem wollte er das Geschäft trotz Aufforderung nicht verlassen.

Als die angeforderten Ordnungshüter den Betrunkenen kontrollieren wollten, verweigerte er die Angabe seiner Personalien und wurde äußerst aggressiv und renitent. Daher musste eine zweite Streife zur Durchsuchung des Mannes nach seinem Ausweis hinzugezogen werden.

Ihm wurde anschließend ein Hausverbot für den Einkaufsmarkt erteilt. Wie sich herausstellte, lag bei dem 27-jährigen Mann eine psychische Störung vor, wie die Polizei mitteilt.


Fazit: Psychische Probleme und Alkohol


Zur Nachricht des SK