Mittwoch, 9. März 2016

Frankfurter Rundschau: Frau mit 4,28 Promille auf der Autobahn gestoppt

Eine 33 Jahre alte Frau ist am frühen Dienstagmorgen bei Kassel sehr langsam und in Schlangenlinien über die Autobahn 7 gefahren und schließlich von der Polizei gestoppt worden. Ein Alkoholtest wies kurz darauf einen Wert von 4,28 Promille bei der Frau nach, wie die Ermittler mitteilten. Zeugen hatten die auffällige Fahrt über den Notruf gemeldet. Eine Streife sichtete die Fahrerin in der Nähe einer Baustelle, als sie gerade mit 20 Stundenkilometern unterwegs war und eine Absicherung streifte. Sie hielten die 33-Jährige an und nahmen sie mit auf die Polizeistation. Ihr Auto, das Kratzer auf der gesamten Beifahrerseite aufwies, wurde auf einem Parkplatz abgestellt.


Fazit: Autobahnen verlaufen meist gerade.