Mittwoch, 13. April 2016

Süddeutsche Zeitung: Zur Strafe in die Leichenhalle

Trunkenheit am Steuer soll in Thailand künftig mit Sozialdienst in Leichenhallen besteaft werden. “Bisher wurden Dienste in Krankenhäusern verordnet“, sagte der thailändische Behördenvertreter Nontajit Netpulkkana am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. “Aber wir denken, dass die Arbeit in einer Leichenhalle den Bestraften klarer macht, was bei Unfällen im Zusammenhang mit Trunkenheit am Steuer passieren kann.“ Die Ankündigung erfolgte kurz vor dem am Mittwoch beginnenden thailändischen Neujahrsfest, das traditionell ausgelassen und mit viel Alkohol gefeiert wird. Jedes Jahr sterben während der dreitägigen Feierlichkeiten Hunderte Menschen bei Verkehrsunfällen.


Fazit: In der BRD wären bei Anwendung dieser Maßnahme die Leichenhallen überfüllt.