Freitag, 8. April 2016

RockHard: Iron Maiden: Nicko McBrain will auf Alkohol verzichten

IRON MAIDEN-Drummer Nicko McBrainerklärte kürzlich, dass ihn der Kampf seines Bandkollegen Bruce Dickenson gegen den Zungenkrebs dazu inspiriert habe, auf Alkohol zu verzichten und nüchtern zu bleiben: "Die Diagnose hat mir bewusst gemacht, wie dumm ich war", erklärt der Schlagzeuger und verrät im Interview mit The Drummers Journalweiter: "Als ich die Nachricht erhielt, war ich zunächst besorgt um einen Freund. Dann ließ es mich aber auch über meine eigene Situation nachdenken."
Nachdem bekannt wurde, dass der IRON MAIDEN-Fronter den Kampf gegen den Krebs gewonnen hat, wurde McBrain ein weiteres Mal nachdenklich: "Ich schaute mir Bruce an und dachte 'Mein Kumpel musste durch die Hölle gehen, obwohl er nichts dafür konnte'. Und dann fiel mir auf, dass ich auch durch die Hölle gehe, nur eben bezogen auf den Alkohol. Mir wurde klar, dass ich damit aufhören und trocken werden muss. Die Inspiration dafür war Bruce."
Leicht fällt dem Drummer das nicht, vor allem wenn er an Events teilnimmt, wo Alkohol ausgeschenkt wird, wie er berichtet: "Ich war letztens mit Freunden zum Abendessen verabredet und jeder hat ein bisschen was getrunken. Ich liebe Rotwein und die Flasche wurde direkt an mir vorbeigereicht, dabei dachte ich nur 'Gib mir die Flasche', aber ich nahm sie nicht sondern ließ sie weitergeben."


Fazit: Die klingen auch nüchtern scheiße.