Montag, 11. April 2016

Huffington Post Deutschland: Das passiert mit deinem Körper, wenn du aufhörst, Alkohol zu trinken

Seit ich keinen Alkohol mehr trinke, habe ich viel über die zerstörerischen Auswirkungen, die Alkohol auf den menschlichen Körper hat, gelernt. Trinkt man über einen langen Zeitraum regelmäßig viel Alkohol, kann das über 60 verschiedene Krankheiten hervorrufen, inklusive verschiedener Krebsformen.
Aber auch wenn man nur ab und zu Alkohol konsumiert, kann sich das auf die Gesundheit auswirken. Kaum, dass ich begonnen hatte, auf Alkohol zu verzichten, fühlte ich mich gesünder und glücklicher als in all den Jahren zuvor. Ich fühlte mich einfach sehr viel wohler.
Wenn auch du darüber nachdenkst, auf Alkohol zu verzichten, dann sind das hier einige der Veränderungen, die du bemerken wirst, sobald du deinen letzten Drink gehabt hast.

Man schläft besser.

Nach Angaben des Schlafforschers David Cunnington, ist es ganz egal, ob man nur ein Glas Wein konsumiert oder den ganzen Abend getrunken hat: Alkohol wirkt sich negativ auf den Schlafrhythmus aus. Zwar schläft man, der Körper aber findet keine Ruhe.
Er legt Überstunden ein, um die Toxine, die man zu sich genommen hat, wieder loszuwerden. Ganz gleich wie viele Stunden man schläft, am nächsten Morgen und auch noch einige Tage danach fühlt man sich müde und schlapp, da der Körper die verlorene Ruhe wieder aufholen muss.

Es besteht ein geringeres Krebsrisiko.

Der Alkoholkonsum ist eines der größten Krebsrisiken. Der Cancer Council Australia gibt an, dass Alkohol eine signifikante Rolle bei Krebserkrankungenspielt. Das gilt vor allem für Brust-, Leber-, Darm-, Rachen-, Kehlkopf-, Mundhöhlen- und Speiseröhrenkrebs.
Außerdem verringert sich mit dem Verzicht auf Alkohol das Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden oder an Diabetes zu erkranken. Auch erhöht sich die Lebenserwartung.

Gewichtsverlust.

Zwar ist es wichtig für die Gesundheit und die Fitness, regelmäßig Sport zu treiben, die Ernährung ist es aber, die bei der Frage des Gewichts die größte Rolle spielt. Alkohol ist voll von leeren Kalorien, die man einfach nicht braucht.
Alkohol ist reich an Kilojoules, nährstoffarm und kann zu Gewichtszunahme führen. Die Kohlenhydrate und Zucker im Alkohol lassen den Insulinspiegel steigen und führen dazu, dass die Kalorien als Fett gespeichert werden, das der Körper nicht sofort braucht.
Und seien wir mal ehrlich: Sind die Nächte, die wir in Clubs und Bars verbringen nicht erst mit einem Döner für den Heimweg oder einem Frühstück in einer bekannten Fast-Food-Kette wirklich komplett? Alkohol wirkt sich auf viele verschiedene Weisen auf das Gewicht aus.

Die Leber wird es dir danken.

Die Leber erfüllt eine Vielzahl von Körperfunktionen, dazu gehört auch, den Verdauungsprozess zu unterstützen, Glykogen in Energie aufzuspalten und den Körper zu reinigen. Wenn sich Alkohol im Körper befindet, dann unterbricht die Leber all diese Aufgaben, bis sie sich mit dem Ethanol im Kreislauf befasst hat.
Die Leber produziert außerdem eine toxische Substanz mit dem Namen Acetaldehyd, wenn sie Alkohol verarbeitet. Diese Substanz zerstört Leberzellen. Die Leber ist viel zu wichtig für die Gesundheit im Allgemeinen, als dass man sie mit Alkohol strafen sollte. Wenn man merkt, dass einem die Leber Probleme bereitet, ist es meistens schon zu spät.

Deine Haut wird strahlen.

Alkohol ist harntreibend und das verursacht zwei große Probleme für den Körper. Erstens wirkt er dehydrierend und zweitens verhindert er die Produktion des antidiuretischen Hormons, damit wird verhindert, dass der Körper rehydriert.
Dehydrierung verursacht eine ganze Reihe von Problemen, aber der Haut sieht man diese am stärksten an. Nach Angaben der Organisation Drinkwise Australia sindschlechte Haut und Falten auf Dehydrierung zurückzuführen. Eine sichere Folge eines zu hohen Alkoholkonsums.
Geschwollene Kapillaren sind der Grund für gerötete Wangen und eine gerötete Nase, die Haut wirkt ausgetrocknet. Die Haut aber ist ein unglaubliches Organ, schon wenige Tage, nachdem man begonnen hat, auf Alkohol zu verzichten, wird eine deutliche Verbesserung sichtbar.
Dies sind nur einige der vielen positiven Auswirkungen, die ein Verzicht auf Alkohol mit sich bringt. Das Schöne an der Nüchternheit sind Menschen, die ihre schlechten Angewohnheiten durch einen gesünderen Lebenswandel ersetzen: eine bessere Ernährung und mehr Sport.
Die indirekten positiven Auswirkungen des Alkoholverzichts sind mindestens genauso wichtig, wie die direkten Auswirkungen, und diese werden in ungeheurem Maße Einfluss auf deinen Geist, deinen Körper und den Rest deines Lebens nehmen.


Fazit: Argumente, die jeden Trinker überzeugen.