Donnerstag, 24. März 2016

Recklinghäuser Zeitung: Osterlikör ohne Alkohol

Ostern steht vor der Tür! Schokoladenhäschen, süße Bonbons und bunt bemalte Eier werden versteckt, die Wohnung österlich dekoriert. Und was Leckeres selbst gemacht. Heute: Likör.

Was gibt es Schöneres, als Freunde und Familie mit selbst gemachten Dingen an Ostern zu beschenken? Heute zeige ich Euch, wie Ihr schnell und einfach leckeren Osterlikör ohne Alkohol zaubern könnt.

Dafür braucht Ihr:
– eine Tüte „Nimm2“-Bonbons
– 1 Liter Multivitamin- oder Maracujasaft
– etwas Orangensaft
– einen Topf
– Einmachgläser

Und so geht’s:


Als erstes gebt Ihr alle Bonbons (gelb und orange) in einen Topf und gebt den Multivitamin- oder den Maracujasaft hinzu. Nun erhitzt Ihr den Saft mit den Bonbons – bitte immer wieder gut umrühren, sonst setzen sich die Bonbons am Boden fest! Gebt nun noch etwas Orangensaft hinzu. Sind die Bonbons aufgelöst, füllt euren Osterlikör direkt in heiß ausgespülte Einmachgläser.


Sobald Euer leckerer Likör abgekühlt ist, stellt ihn in den Kühlschrank! Am nächsten Tag könnt Ihr das Glas noch hübsch mit einem Bändchen und Bonbons dekorieren.


Wer mag, kann das Glas auch gerne noch beschriften. Lasst Eurer Kreativität freien Lauf! Ein süßes und vor allem leckeres Geschenk zu Ostern.


Fazit: Gewerblich angeboten dürfte sich der Bonbonsaft Likör nicht nennen.


Zum Tipp der RZ