Dienstag, 22. März 2016

Weser Kurier: Geschmackssache: Königin der Traubensorten

Weintipp: 2013er Rüdesheimer Riesling vom Weingut Leitz als Sondercuvée “Botschafter“.

Wenn es eine Teaubensorte gibt, die in de großen, weiten Weinwelt nirgends so gute Tropfen hervorbringt wie in Deutschland, dann ist es der Riesling. Ob von der Mosel, vom Rhein, von der Saar oder aus de Pfalz, das hat dann schon eher mit persönlichen Vorlieben zu tun. Ich stelle heute einen Rheingau-Rieling vom bestens renommierten Weingut Leitz aus Rüdesheim vor, der fast alles ins Glas bringt, was hochwertigen trockenen Riesling ausmacht: stahlige Säure, Mineralität, Rückgrat, Komplexität, Rasse, Frische.

Bei diesem Vorzeige-Riesling handeltves sich um eine Cuvée, die Winzer Johannes Leitz aus Partien vom Rüdesheimer Berg kreiert hat, und die unter dem ungewöhnlichen Titel “Botschafter“ vermarktet wird. Hinter diesem Titel verbirgtcsich eine von Bremen aus initiierte Benefizaktion, drei Euro vom Flaschenpreis gehen ohne Abzug an den Fonds “Hilfe in Not“, der Krebspatienten und deren Angehörign beisteht. Optimistisch heißt es auf dem Wein-Etikett: “You have a chance“ (Du hast eine Chance).

Entstanden ist die Idee für den “Botschafter“ durch den Krebstod des Bremer Weinkaufmanns Morten Kalbhenn. Sein Bruder Tim von Kalbhenn im Schüsselkorb sowie seine Kollegen aus der Eggers und Franke-Gruppe möchten mit dem “Botschafter“-Wein einen kleinen Beitrag dazu leisten, Leidensgenossen zu helfen.

Tim Kalbhenn ist froh, mit Johannes Leitz einen so großartigen “Botschafter“ gefunden zu haben: “Ein klasse Wein, der solo getrunken oder zum Essen immer eine gute Figur macht. So sollte Riesling gemacht sein.“

Die 0,75-Liter-Flasche kostet 13,85 Euro, von diesem Preis sind drei Euro eine Spende an das Krebs-Projekt. So kann man mit dem “Botschafter“ mithelfen und genießen, die eingehenden Gelder werden über die Bremer Krebsgesellschaft verwaltet. Die Flasche is mit einem Naturkorken verschlossen, der Alkoholgehalt liegt bei 12,5 Volumenprozenten.

Bezugsquelle: Julius Kalbhenn, Schlüsselkorb 12, 28195 Bremen; Telefon: 0421/326062, Web


Fazit: Ist nicht Alkohol ein Krebsauslöser?